Holocaust-Gedenktag - 27. Januar 2020 in Cottbus

Holocaust Gedenktag 2020 CBAm 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten das Vernichtungslager Auschwitz. Hier ermordeten die Nationalsozialisten zwischen 1940 und 1945 mehr als 1,5 Millionen Menschen. Der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wurde im Jahre 1996 in der Bundesrepublik Deutschland als Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes ins Leben gerufen. Im Januar 2020 erinnern wir uns zum 75. Mal an die Befreiung von Auschwitz.

Roman Herzog in seiner Proklamation vom 3. Januar 1996: "Die Erinnerung darf nicht enden; sie muß auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken."

 

Gedenkveranstaltung am 27. Januar 2020 ab 17.00 Uhr in der Cottbuser Synagoge

Geplanter Programmablauf:

Musik (Jüdische Gemeinde, Herr Patyuk)
Begrüßung und Rede (Herr Kuschnir)
Danach folgen Musikbeiträge von Herrn Gebauer
Dazwischen Wortbeiträge von Herrn Polster und Frau Melchior
Ein inhaltlicher Programmpunkt
Abschluß: Musik (Jüdische Gemeinde, Herr Patyuk)

 

Aktuelle Termine

11.02.2020 - 17:30 Uhr

Vorstandssitzung Förderverein

Einladung zur Vorstandssitzung Förderverein Cottbuser Aufbruch

Ort: Grünen Büro,Straße der Jugend 98, 03046 Cottbus

________________________________

15.02.2020 -  jeweils 14.15 Uhr:

Treffpunkte für den Sternmarsch

Ort: Lutherkirche, Staatstheater Cottbus, BTU Cottbus-Senftenberg (vor dem Haupteingang Karl-Marx-Straße), Sandower Wochenmarkt

________________________________

15.02.2020 - 15.00Uhr

Abschlusskundgebung "Cottbus ist Bunt"

Ort: Stadthallenvorplatz

________________________________

27.02.2020 - 17:00 Uhr

Plenumssitzung vom Cottbuser Aufbruch

Ort: in der Bibliothek des Oberstufenzentrums,  Sielower Str. 10, 03044 Cottbus

________________________________