Aktuelles

Schule ohne Rassismus

Die Theodor-Fontane-Schule in Cottbus hat gestern, 02.April 2012 als 52. Schule im Land Brandenburg den Titel „Schule OHNE Rassismus – Schule MIT Courage“ erhalten. Bildungsministerin Martina Münch übernimmt die Patenschaft für die Gesamtschule und gratuliert zu diesem Schritt: „Schulen sind zentrale Orte für unsere Gesellschaft bei der Auseinandersetzung mit Intoleranz, Fremdenfeind­lichkeit, Ausgrenzung und Gewalt. In diesem Kontext setzen „Schulen OHNE Rassismus – Schulen MIT Courage“ besondere Akzente“, so Münch. „Ich freue mich, dass es im Land Brandenburg immer mehr Schulen mit diesem Titel gibt und übernehme gern die Patenschaft für die Fontane-Schule.“

Die Fontane-Schule hat im vergangenen Jahr den ersten „Cottbuser Toleranzpreis“ des Aktionsbündnisses „Cottbuser Aufbruch“ erhalten.

Schulleiter Leesch wie auch der Initiator des Projektes an der Schule Robert Reinicke betonten, dass der Titel ein „Arbeitstitel“ sei, mit dem eine regelmäßige Verpflichtung verbunden ist. Nach dem Niedersorbischen Gymnasium ist die Theodor-Fontane-Schule die zweite Schule in Cottbus mit diesem Titel. Wir hoffen, dass sich noch viele anschließen werden.

zurück